Wir dürfen theoretisch wieder „handgreiflich“ werden …

… Wie ihr sicherlich schon aus den Medien erfahren habt, dürfen wir seit 1. Juli theoretisch wieder unserem gewohnten Training nachgehen. Da wir den Aufruf zur Eigenverantwortung sehr ernst nehmen, werden wir jedoch weiterhin „berührungsfreies“ Budo machen. Zu üben gibt’s genug und die letzten Wochen haben gezeigt, wie spannend, lehrreich und nicht zuletzt auch lustig es sein kann, wenn man mal seine gewohnten Bahnen verlässt 😉

Trainiert wird weiterhin dienstags von 18:30 bis 20:00 und freitags, von 20:00 – 21:30 im Landessportzentrum Graz.

Ab 13. Juli gelten unsere Sommertrainingszeiten, donnerstags, von 19:00 – 20:30. Eventuell wird’s dann wieder zusätzlich zum kontaktlosen Training Aikido auf der Matte geben, mit einem fixen Trainingspartner pro Einheit.

Wir freuen uns auf euch!  

Am Dienstag geht es wieder los!

Nach einer viel zu langen Trainingspause werden wir ab 9. Juni 2020 wieder einen Teil unseres Trainingsbetriebes aufnehmen.

Wir treffen uns ab sofort dienstags, von 18:30 – 20:00 und freitags, von 20:00 – 21:30 im Landessportzentrum Jahngasse 3 und widmen uns jenen Budoelementen, die auch unter den aktuell geltenden Hygienemaßnahmen geübt werden können. Lasst euch überraschen! Für Abwechslung ist auf alle Fälle gesorgt 😉

Sollten wir aufgrund der Wetterlage am Dienstag im Saal A1 trainieren, können leider nur 10 Personen am Training teilnehmen (bitte um Voranmeldung unter info@aikikai-graz.at). Am Freitag trainieren wir im A2, der Platz für uns alle bietet. Wir freuen uns auf dich!

Die Hygienebestimmungen des Landessportzentrums gibt’s hier.

Distanz und wie’s mit unserem Training weiter geht …

Es ist schon verrückt! Kampfkunsttrainer weltweit quer durch alle Sparten bemühen sich oft vergebens, ihren Schülern die Wichtigkeit von Distanz zu vermitteln. Und dann kommt ES! ES, unsichtbar und dennoch omnipräsent. Zumindest in unseren Köpfen, und das ist gut so. Allein die Vorstellung reicht aus um genau das zu tun, was eigentlich auch ohne ES kein Fehler ist. Distanz zu halten. Weil ES könnte ja doch da sein. Auch physisch. Und dann macht es physiologisch Sachen mit uns, die uns weh tun könnten. Ganz ohne Schwert in der Hand oder sonstigen beeindruckenden Waffen, die uns freiwillig einen Schritt auf die Seite treten lassen. ES schafft es also genau das zu vermitteln, was nicht nur in den Kampfkünsten so wichtig ist. Aufmerksam zu sein, das Gegenüber nicht zu unterschätzen, respektvoll miteinander umzugehen, Distanz zu halten [und z.B. das Einkaufswagerl dem Vordermann nicht in den Rücken zu rammen …].

ES hat uns viel beigebracht, darum zieht es sich momentan auch zurück. Die Vorsicht bleibt, das Gefühl der notwendigen Distanz wird uns noch länger begleiten, vielleicht können wir das DANN dauerhaft im Training einsetzen? Wenn alles gut geht, dürfen wir uns bald wieder näher kommen, auch physisch. Weil: Empathisch sind viele von uns durch ES zusammengewachsen. Geteiltes Leid und so. Noch so eine verrückte Begleiterscheinung von ES …  

Genug des Philosophischen … Wir planen ein Waffentraining im Freien. Partnerübungen werden nicht möglich sein, allerdings können wir uns im kleinen Rahmen mal die Zeit nehmen, das Handling von Jo und Bokken genauer unter die Lupe zu nehmen und vielleicht die eine oder andere Jo-Kata zu erlernen. Mit der nötigen Distanz, unter Einhaltung aller sonstigen Vorschriften. Nähere Infos folgen!

AikiKids Kyu-Prüfungen – 2. Runde

Lagebesprechung vor der Prüfung

Am 2. März war es endlich soweit! Für jene Kinder, die beim Semester-Abschlusstraining nicht dabei sein konnten, gab es die Möglichkeit, die Gürtelprüfung zum 9. bzw 8. Kyu nachzuholen. Nach einem schweißtreibenden Aufwärmtraining gab’s ein kurzes Brainstorming für die Prüflinge.

Danach wurde es ernst. Fünf weitere Kinder zeigten ihr Können und überzeugten die strenge Kommission. Und wie es sich so gehört, wurden im Anschluss die Urkunden auf traditionelle japanische Weise überreicht. Als Zuckerl gab’s den passenden Gürtel dazu. Sowohl den Kindern, den Eltern als auch uns TrainerInnen stand der Stolz deutlich ins Gesicht geschrieben. Nur weiter so! 🙂

AikiKids Kyu-Prüfungen – 1. Runde

Kyu-Prüfungen AikiKids

Heute war es soweit, unsere ersten AikiKids absolvierten die Prüfung zum 9. Kyu, den weiß-gelb-weißen Gürtel. Krankheitsbedingt und aufgrund des am selben Tag stattfindenden Schulschirennens war das Grüppchen klein. Umso größer ist nun aber die Vorbildwirkung der frischgebackenen 9. Kyus für die AikiKids der 2. Prüfungsrunde am 2. März 2020. Sowohl die Kinder als auch wir Trainer sind stolz auf die dargebotene Leistung und gratulieren sehr herzlich. Weiter so! Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Kinderkurse im Sommersemester 2020.

Training in den Semesterferien

In der Woche vom 17. 02 bis 23.02. finden folgende Trainingseinheiten im Landessportzentrum wie gewohnt statt:

Dienstag, 18:30 – 20:00
Donnerstag, 20:00 – 21:30
Freitag, 20:00 – 21:30

AikiKids – unser Kindertraining in Hart – macht eine Woche lang Pause, weiter geht’s wieder am 24. Feber 2020.

Viel Spaß beim Training!

„Experimente mit Wut“

Eine Bewegungseinheit mit Aikido-Elementen in der Volksschule Pachern

Bewegter Umgang mit Wut

Auf Einladung von Frau VS Direktorin Eibler durften wir mit den Kindern der Volksschule Pachern neun abwechslungsreiche und kurzweilige Turnstunden zum Thema „konstruktiver Umgang mit Wut“ gestalten. Was bietet sich dabei besser an, als Aikido-Elemente mit Ansätzen aus der Gewaltprävention zu verbinden? Eine Herausforderung, die wir gerne angenommen haben. Das Ergebnis war ein bunter Streifzug durch die Gefühlswelt, eine vorsichtige Annäherung an die Wut und Übungen zum konstruktiven Umgang mit selbiger. Faszinierend und berührend waren auch so manche Gedanken der Kinder zu diesem Thema:

„Wenn ich wütend bin, dann fühlt sich das so an, als ob mein Regenbogen zerbricht“

Stopp‘ die Wut!

Grenzen erkennen, zu respektieren, rechtzeitig „Stopp“ zu sagen. Wenn möglich, der Wut auszuweichen. Was ist Gewalt? Das Menschenrecht auf ein gewaltfreies Leben … Themen, die uns gegen Ende der Einheit im wahrsten Sinn des Wortes bewegten. Mit dem Artikel 1 aus der EU-Menschrechtscharta verabschiedeten wir uns von den Kindern und ermutigten sie, helfend einzugreifen, wenn in ihrer Umgebung Wut in Form von Gewalt um sich schlägt.

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen.“

Artikel 1 der EU-Menschenrechtscharta

Das war unser Aikido-Tag in Hart!

Am 18. Jänner 2020 luden wir zur offiziellen Dojo-Eröffnung in Hart/Graz ein. Das abwechslungsreiche Programm bot Schnuppertrainings für jung und alt. Zuerst das Kindertraining. So manch‘ einer staunte nicht schlecht, welche Übungen Werner nicht nur von den Kindern abverlangte. Kommt ja normalerweise nicht so oft vor, dass wir im Spinnengang oder am Bauch robbend so manche Mattenlänge bewältigen … und das mit dem Froschhüpfen nehmen wir dem Werner ja fast schon übel … 😉

Mama, ich zeig‘ dir, wie’s geht!

Lustig war’s aber auf alle Fälle und als Höhepunkt zeigten unsere AikiKids, was sie nach nur 3 Monaten Training drauf hatten. Dabei wurden sie tatkräftig von Felicitas und Kajetan vom Aikido Klub Graz unterstützt, die punkto Vorführungen bereits Profis sind. Auch wir Erwachsenen stellten unser Können unter Beweis, an die Vorführung der Kinder kamen wir natürlich nicht heran.

Hier geht’s zum Vorführungsvideo der AikiKids
Hier gehts’s zum Vorführungsvideo der Großen

Im Anschluss konnten Jugendliche und Erwachsene erste Gehversuche im Aikido unternehmen. Peter führte in gewohnt routinierter Weise durchs Training und so manch‘ eine/r kam auf den Aikido-Geschmack. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bei einem unsererTrainings. Weitere Fotos gibt’s hier.

Aikido zum Ausprobieren

Betrifft: Aikidotag in Hart bei Graz am 18. Jänner 2020 Kalligraphie-Workshop leider abgesagt!

Leider müssen wir den Kalligraphie-Workshop mit Junko Baba, der im Rahmen unseres Aikidotages in Hart bei Graz geplant war, absagen. Wir bemühen uns allerdings um einen Ersatztermin. Die Aikido-Schnuppereinheiten finden wie geplant statt:

9:30 – 10:15: Aikido für Kinder von 6 bis 12 Jahren
10:30 – 10:45: Aikido-Vorführungen
10:45 – 11:45: Aikido für Jugendliche ab 12 und Erwachsene

Wo? Kulturhalle Hart, Pachern Hauptstraße 96, 8075 Hart bei Graz (Eingang neben dem Eingang zur Volksschule Pachern)

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Weihnachts- und Prüfungstraining 2019

Unser stolzer Benjamin

Dichter Nebel, feucht, kalt … unfreundlich und nicht gerade einladend, die eigenen vier Wände zu verlassen … Und trotzdem: Dem Wetter zum Trotz, trafen wir uns zahlreich im Dojo des Jiu Jitsu Clubs der Jungdrachen um fleißig und fröhlich die Weihnachtszeit hochleben zu lassen. Hoch leben ließen wir auch unsere erfolgreichen Prüflinge. Wir sind auch stolz über unser erstes AikiKids-Kind, unseren Benjamin, der bravourös die Prüfung zum 9. Kyu Aikido absolviert hat. Und das mit einer Gelassenheit, die so manch‘ Erwachsenen neidisch werden ließ…

Höchste Konzentration bei der Kyu-Prüfung

Und was wäre Weihnachten ohne Geschenke? Für alle Vereinsmitglieder gab’s am Ende des Trainings eine Überraschung: Unser neuer Mitgliedsausweis wurde druckfrisch verteilt, in dem nicht nur die Graduierungen dokumentiert werden, sondern der auch Platz für Fortbildungen und Lehrgänge bietet.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen ließen wir unser Weihnachtstraining gemütlich ausklingen. Weitere Fotos findet ihr hier

Gemeinsames Mittagessen nach einem schönen Training – Herz, was willst du mehr 🙂

Wer nun denkt, das wär’s für 2019 gewesen, der irrt gewaltig … unser regulärer Trainingsbetrieb geht bis 20. Dezember 2019 weiter und darüber hinaus treffen sich unsere Lehrer am 7. Dezember 2019 zur Lehrerfortbildung. Weiter Termine findet ihr hier.